Sponsoring OpenLayers

Wir benötigen Ihre Hilfe!

Im OSGeo-Projekt Mapbender stehen in den nächsten Monaten große Neuerungen an: Das Kartenframework wird auf die neueste Version von OpenLayers gehoben. Dies stellt die größte Veränderung an der Software dar, die in den letzten Jahren erfolgte!

Für die geplante Anpassung werden alle Elemente des Mapbenders umgeschrieben – angefangen von zentralen Bestandteilen wie der Karte selbst bis hin zur Legende, dem Layerbaum, der FeatureInfo-, dem Druck-Element usw. Die Details zur Einführung der neuen Version von OpenLayers können in der öffentlichen GitHub Code- und Ticketverwaltung nachvollzogen werden.

Im Mapbender-Team hat dieser Meilenstein „OpenLayers“ höchste Priorität und es sind dafür bereits umfangreiche personelle und finanzielle Ressourcen vorgesehen. Dennoch benötigen wir zur Erreichung des Ziels Ihre Unterstützung.

Mit dem Sponsoring-Programm kann sich jeder Interessierte an der Weiterentwicklung des Projektes beteiligen. Jeder Beitrag ist willkommen! Ab einem Beitrag in Höhe von 1.000 Euro veröffenlichen wir hier auf der Mapbender-Website Name und gern auch das Logo des Unterstützers.

 

Wie können Sie spenden?

Die Arbeit des Mapbender-Teams kann per Überweisung oder PayPal-Zahlung unterstützt werden:

Bankverbindung

VR-Bank Bonn eG
WhereGroup GmbH & Co. KG
IBAN: DE73 3816 0220 6114 2230 16
BIC: GENODED1HBO
Verwendungszweck: Mapbender Sponsoring

PayPal

Per PayPal können Sie über Ihren persönlichen PayPal-Account spenden.

 

 

Möchten Sie noch mehr über die Integration der neuesten OpenLayers-Version in Mapbender erfahren?

Unser Ziel ist es, an den Funktionalitäten der einzelnen Mapbender-Elemente nichts zu ändern. Selbstverständlich erfolgen – wenn nötig – Korrekturen und Aufräumarbeiten; die Grundstruktur der Software bleibt jedoch bestehen. Nach Abschluss der Entwicklungsarbeiten wird es möglich sein, vorhandene OpenLayers 2-Anwendungen auf die neue OpenLayers-Version zu migrieren.

Die Integration der neuen OpenLayers-Version in Mapbender verspricht u.a. Vorteile wie das leichtere Handling von mobilen Anwendungen, die Unterstützung höherer Auflösungen sowie die bessere Kompatibilität zum Druckbild. Aber auch zukünftige Drafts wie die 3D-Umsetzung und die Unterstützung weiterer Dateiformate werden realisierbar. Außerdem wird das Arbeiten mit selbst gezeichneten komplexen Geometrien wesentlich flüssiger.

Angesichts der Tatsache, dass OpenLayers 2 zukünftig nicht weiter entwickelt wird, ist es darüber hinaus allein zur Vermeidung von Sicherheitsrisiken notwendig, Mapbender zu aktualisieren.

In der Zukunft werden wir Sie hier über die neuesten Entwicklungen informieren.

Deutsch

 

FOSS4G Europe 2018 Portugal 16.-21.07.2018 FOSS4G Europe Conference (Guimarães) FOSS4G 2018 Dar es Salaam, Tansania 14.-18.08.2018 FOSS4G Dar es Salaam (Tansania)

OSGeo Project

Follow us on Twitter https://twitter.com/mapbender/